Author Archives: Adrian Bartoschek

Tischtennis:Kreispokalfinale: Sieg der Damen B


Im Endspiel des Kreispokals trafen Carolin, Miriam und Irene auf die Vertretung vom TV Deichhorst (Lüdtke, Schreiber und Bantel), die in der Bezirksliga einen Platz im unteren Drittel belegen.

In den ersten drei Einzeln blieben die Violetten ohne Satzverlust, das anschließende Doppel wurde dagegen richtig spannend. Erst in fünf Sätzen gelang dem TV Jahn der entscheidende vierte Punkt zum glatten 4:0-Sieg.

Damit geht der Kreispokal bei den Damen B an den TV Jahn! Herzlichen Glückwunsch!



Tischtennis:Bundesliga live: Werder gegen Saarbrücken


Am Sonntag, 13.01.2019, fuhren wir mit 13 Kindern zum Heimspiel des SV Werder Bremen gegen den Tabellenvierten, 1. FC Saarbrücken, mit ihrem Teamkapitän Patrick Franziska. Auf dem Papier schien es eine klare Angelegenheit zu werden, allerdings musste der Gast ohne die etatmäßige Nummer 3 antreten. Anders als erwartet konnte der SV Werder Bremen durch zwei Einzelsiege von Bastian Steger und dem Sieg im Abschlussdoppel einen wichtigen Sieg feiern. Anschließend konnten unsere Kinder Fotos mit den Spielern, vor allem von Saarbrücken, machen und Autogramme sammeln.

Das war ein tolles Erlebnis! Hier ein paar Impressionen:




Tischtennis:2. Damen: Auftaktniederlage gegen TV Deichhorst

Zu Beginn der Rückrunde trafen die 2. Damen in der Aufstellung Niemeyer, Lampe, Waage, Kyra Ellerbrock auf den direkten Tabellennachbarn des TV Deichhorst. Alle Spiele waren recht eng, doch nur zwei Mal verliefen sie mit dem besseren Ende für unser Team. Am Ende – nach fast drei Stunden Spielzeit – setzten sich die Gegnerinnen mit Hilfe ihrer Routine mit 8:2 durch. Spielerisch konnten unsere Damen aber gut mithalten. Nun gilt es, den Rest der Rückrunde ordentlich zu überstehen. Ende Januar folgt das nächste Spiel auswärts gegen DHI.

Tischtennis:SchülerInnen: Neues Team in der Kreisklasse


Nun ist es amtlich: Wir melden eine dritte Mannschaft im Schülerbereich. Dazu haben wir die Mädchen aus der bisherigen 2. Schülermannschaft (Julia, Annkathrin, Ines und Aliana) herausgezogen und um weitere Mädchen (Jamie, Evelyn und Lenia) ergänzt. Auf diese Weise haben wir in der Rückrunde ein nur aus Mädchen bestehendes Team in der Kreisklasse am Start.

Die 2. Schülermannschaft wird mit weiteren Jungs (Thorge, Constantin und Luis) aufgefüllt, sodass auch hier genug Spieler für die Rückrunde vorhanden sind. Beide Teams werden von Thorsten Sonntag und Christoph Kelle betreut.

Insgesamt haben wir mit unserem Jungenteam und der 1. Schülermannschaft ab sofort vier Jugendmannschaften im Spielbetrieb.

Auf geht´s und viel Erfolg!



Tischtennis:1. Herren: Unglückliche Niederlage in Unterzahl


Für die 1. Herrenmannschaft stand das Spiel gegen den VSK Bungerhof-Delmenhorst III durch den krankheitsbedingten Ausfall ihrer Nummer 1, Markus Steineker unter einem schlechten Stern. Sie trat mit Ersatz und zudem in Unterzahl an.

Der Start war trotz dieser Bedingungen sehr vielversprechend, da beide Eingangsdoppel gewonnen wurden und auch Uwe Neumann, Jörg Olejnik und Markus Jakobs punkten konnten. Nach der ersten Einzelrunde stand es zwischenzeitlich 5:4. Es folgte eine sehr unglücklich verlaufende zweite Einzelrunde mit vielen engen Matches. Am Ende konnte nur noch Markus Jakobs zum 6:9 verkürzen. Der am Ende der Hinrunde erreichte Platz 7 ist wegen der vielen personellen Probleme durchaus positiv zu bewerten.



Tischtennis: 2. Herren: Klarer Sieg zum Abschluss der Hinrunde

In ihrem letzten Punktspiel der Hinrunde gelang den 2. Herren in der Aufstellung Helmut Behrmann, Mara-Lena Ellerbrock und Adrian Bartoschek ein glatter 10:0 Erfolg gegen das Schlusslicht VSK Bungerhof-Delmenhorst V. Damit belegt das Team um Mannschaftsführer Helmut Behrmann einen erfreulichen 4. Platz, nur einen Punkt hinter dem Herbstmeister TV Deichhorst. In der Rangliste der Liga belegt Mara-Lena Ellerbrock den 2. Platz hinter Heinz Salbert. Was für ein toller Erfolg!

Tischtennis:Vorschau: German Open 2019 in Bremen

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unsere Fahrt zu den German Open der Tischtennisweltelite nach Bremen. Besonders eindrucksvoll waren die Spiele unserer Asse, unter anderem Timo Boll, Ruwen Filus und Patrick Franziska, gegen die Chinesen oder Japaner sowie die persönlichen Begegnungen mit Spielern aller Nationalitäten und mit deren berühmten Trainern. Unten seht ihr noch einmal eine kleine Erinnerung an 2018: Nun gibt es bereits die Termine für die nächsten German Open, wieder in Bremen, im Oktober, und zwar vom 08. bis 13.10.2019. Haltet Euch diese Tage schon einmal frei, bestimmt fahren wir wieder gemeinsam dorthin. Alle wichtigen Infos findet Ihr unter https://www.germanopen2019.de/.

Tischtennis: Tolles Pan-Pong-Turnier der SG Jahn/DTB

Am 8.12.2018 drangen ab 15 Uhr seltsame blecherne Geräusche aus der Halle am Blücherweg. Ursache dafür war die erste offizielle Pan-Pong-Meisterschaft für Mitglieder der Tischtennisabteilungen des TV Jahn und des DTB. Anstelle mit Schlägern wird dabei mit jeglicher Art von Pfanne nach den üblichen Tischtennisregeln gespielt. In der Kinderkonkurrenz, an der 28 Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren teilnahmen, ging es um einen tollen Sieger(wander)pokal, genauso wie bei den Erwachsenen, in der 14 Teilnehmer die Pfanne schwangen. Beide Pokale wurden dankenswerterweise von unserem langjährigen Vereinsmitglied Regina Müller gesponsert. Für das leibliche Wohl sorgte Bäcker Becker, das Gebäck und die Kekse kamen gut bei allen Teilnehmern an. Während des Turniers, das von Thorsten Sonntag organisiert und geleitet wurde, durften die Kinder und Erwachsenen für einen kleinen Beitrag Lose kaufen. Es gab in beiden Bereichen hochwertige Preise zu gewinnen. Die Hauptpreise bei den Kindern waren zwei Trikots, eines von Timo Boll mit Autogramm und eines, ebenfalls persönlich signiert, von Patrick Franziska. Die beiden Gewinner hatten dann auch strahlende Augen. Alle Teilnehmer waren mit Spaß und manche auch mit einer gewissen Portion Ehrgeiz bei der Sache, schließlich gab es gegen 17.30 Uhr die beiden Finals, in denen sich bei den Kindern Arthur Sergejew und bei den Erwachsenen Rolf Heinrichs durchsetzten. Am Ende gab es ein gemeinsames Pizzaessen, das Restaurant Serres lieferte wie gewohnt pünktlich die leckeren Pizzen. Ein schöner Nachmittag ging schließlich zu Ende, die letzten Gewinne wurden von helfenden Eltern und Kindern ausgegeben und alle waren sich am Ende einig: Das war ein tolles Event, der Erlös der Tombola geht in unsere Jugendabteilung. Ein großes Dankeschön an alle helfende Hände, insbesondere an Helmut vom Orga-Team.

Tischtennis: Pan-Pong-Turnier am 8.12.2018 ab 15 Uhr

Morgen ist es soweit! Unser erstes offizielles Pan-Pong-Turnier startet am Samstag (8.12.2018) ab 15 Uhr in der Halle am Blücherweg.

Wir freuen uns schon sehr, die Pokale sind geputzt und die Tombola ist vorbereitet.

Der Erlös fließt in unsere Jugendabteilung, die immer weiter wächst.

Für das Turnier gibt es ca. 50 Anmeldungen im Schüler/Erwachsenenbereich.

Alle Zuschauer sind herzlich willkommen!

Tischtennis:2. SchülerInnen: Lehrreiche Hinrunde ist beendet

In ihrem letzten Spiel traf die 2. Schülermannschaft in der Besetzung Ines, Annkathrin, Ole und Aliana auswärts auf den starken Tabellenzweiten TTG Lemwerder-Warfleth II. Dieser setzte sich gegen unser Team – wie erwartet – klar durch. Nun ist die Hinrunde mit einem Punktgewinn für die 2. Schülermannschaft beendet und das Fazit fällt eindeutig aus: Wir alle haben viel dazu gelernt. Nach der Weihnachtspause geht es im Januar mit deutlich mehr Spielerfahrung im Rücken wieder los.

Tischtennis:2. Herren: Schöner Erfolg gegen den TTSC V

In ihrem vorletzten Spiel traf das Team um Helmut Behrmann auf den bisherigen sehr starken TTSC V, der nach Verlustpunkten die Tabelle anführt. In den Eingangsdoppeln gewannen Mara-Lena und Helmut glatt in drei Sätzen, Adrian und Rainer unterlagen ihrerseits nur knapp in fünf Sätzen. In der ersten Einzelrunde konnten Mara-Lena und Adrian für das Team punkten, sodass es zunächst noch ausgeglichen blieb. Aber dann gelang ein glatter Durchmarsch mit vier Einzelerfolgen, drei davon sogar glatt in drei Sätzen, Mara-Lena gelang ein Fünfsatzerfolg gegen den sehr starken Heinz Salbert. Am Ende stand es folglich aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung 7:3 für Jahn II.  Ein Platz im oberen Mittelfeld ist damit erreicht. Im letzten Spiel der Hinrunde geht es gegen den bisherigen Tabellenletzten VSK Bungerhof-Delmenhorst V.

Tischtennis:1. Damen: Zum Abschluss ein unerwartetes Unentschieden gegen SV Wissingen III

Das allerletzte Spiel der Hinrunde fand nach einer kleinen Pause in der immer noch warmen Wissinger Halle statt. An dem leckeren Büffet konnten wir uns vor dem Beginn des Spiels stärken. Dieses Mal traten wir in der Aufstellung Miriam, Carolin, Irene und Wiebke gegen das favorisierte Team SV Wissingen III an, das in Bestbesetzung anwesend war. Miriam und Irene mussten gegen das starke Doppel Wösten/Seliger (Sabrina) sich in vier knappen Sätzen geschlagen geben, an der anderen Platte siegten Carolin und Wiebke mit viel Mühe in fünf Sätzen gegen Stute gen. Käuper/Seliger (Sonja). In der ersten Einzelrunde blieb es ausgeglichen, denn für Jahn siegten Miriam relativ deutlich gegen Naomie Wösten und Wiebke knapp in fünf Sätzen gegen Sonja Seliger. In der zweiten Einzelrunde besiegte Familie Seliger Miriam und Irene. Dabei überzeugte Sabrina Seliger auf Wissinger Seite mit einer sehr starken Vorstellung. Aber nicht nur Carolin gelang eine souveräne Vorstellung gegen Naomie Wösten, sondern auch Wiebke konnte ihren zweiten Einzelpunkt gegen Claudia Stute gen. Käuper zum 5:5-Ausgleich beisteuern. Es blieb bis zum Ende ungemein spannend, denn es schien alles möglich zu sein. Tatsächlich reichte es für uns durch zwei kämpferische TOP-Leistungen von Miriam (gegen Sonja Seliger) und Carolin (gegen Stute gen. Käuper) tatsächlich zum vorher nicht erwarteten Unentschieden. Damit waren wir sehr zufrieden, denn nach Sätzen lag Wissingen III im Vorteil.

Wir schließen die Hinrunde mit 11:7 Punkten voraussichtlich auf Platz 4 ab. Darüber freuen wir uns sehr. Jetzt folgt am 10.12.2018 nur noch das Kreispokalspiel gegen die TS Hoykenkamp.

Tischtennis:1. Damen: Wichtiger Sieg gegen SV Wissingen IV

An dem abschließenden Koppelspieltag  fuhren wir zu fünft mit Miriam, Carolin, Irene, Wiebke und Annette nach Wissingen. Dort angekommen erfuhren wir, dass das Team SV Wissingen IV nur mit zwei Stammspielerinnen antrat, aber mit dem starken oberen Paarkreuz aus ihrer besser postierten fünften Mannschaft aufgefüllt wurde. Bei uns vertrauten wir auf unsere gut eingespielten Doppel Miriam/Irene und Carolin/Wiebke, im Einzel traten Miriam, Carolin, Irene und Annette an. Es ging für uns prima los, da beide Doppel relativ sicher punkten konnten und wir mit einer 2:0-Führung in die Einzel gehen konnten. Miriam setzte sich sehr sicher mit 3:0 gegen Anja Schmidt durch, an der anderen Platte dagegen hatte Carolin große Probleme mit Anette Sube, konnte sich aber knapp in fünf Sätzen behaupten. Folglich stand es schnell 4:0, aber das starke „Ersatz“-Paarkreuz aus der fünften Mannschaft ließ Irene und Annette jeweils wenig Chancen, sodass Wissingen auf 2:4 verkürzte. In der zweiten Einzelrunde gab es einen ähnlichen Verlauf, denn unterm Strich konnten auf unserer Seite erneut Miriam und Carolin punkten, dieses Mal beide mit Mühe und knapp in fünf Sätzen, wogegen Irene und Annette wiederum deutlich Romina Aubke bzw. Julia Niekamp unterlagen. Trotzdem blieb es mit 6:4 bei einem wichtigen Zweipunktevorsprung vor der entscheidenden Einzelrunde. Als erstes mussten paarkreuzübergreifend die jeweilige Nummer 1 gegen die Nummer 3 antreten. Miriam machte gegen Romina Aubke mit ihrem dritten Einzelpunkt das 7:4, am anderen Tisch gelang Irene nach zwei deutlichen Niederlagen ein viel besserer Start gegen Wissingens Nummer 1, Anette Sube. Es ging schließlich in den fünften Satz, dort behielt Irene sogar die Oberhand und konnte somit den abschließenden Punkt zum 8:4-Sieg erzielen. Es war ein hart erkämpfter Erfolg nach fast drei Stunden Spielzeit in einer sehr lauten und warmen Halle.