Category Archives: Tischtennis

Tischtennis:1. Herren: Endlich der erste Sieg!

Im Kellerduell der 1. Kreisklasse setzten sich unsere Herren deutlich mit 9:1 gegen den TTSC IV durch. Zwar verlief das eine oder andere Spiel etwas knapp, aber grundsätzlich war der Sieg nie in Gefahr. Für Jahn punkteten alle drei Doppel sowie Markus Steineker (2), Jörg Olejnik, Markus Jakobs, Claudia Schröder und Hans-Hermann Heisterkamp. Mit einem Sieg im letzten Spiel der Hinrunde gegen TuS Hasbergen II könnte man sogar etwas näher an den Tabellenachten, TV Hude VI, heranrücken.

Tischtennis:1. Damen: Gute Ausgangssituation vor den letzten Spielen

In der Bezirksoberliga Süd der Damen zeichnet sich nach dem heutigen Spieltag-Wochenende ein Dreikampf an der Tabellenspitze ab. Die Herbstmeisterschaft wird den Damen von Union Meppen kaum noch zu nehmen sein, aber bisher nur einen Minuspunkt dahinter stehen der TV Jahn Delmenhorst auf Platz 2 und die TSG Dissen auf Platz 3. Es bleibt also vor den letzten Spielen der Hinrunde noch spannend.

Tischtennis:2. Herren: Klare Niederlage gegen TTSC V

Zwar stand am Ende eine deutliche 1:9 Niederlage auf dem Papier, aber der Spielverlauf hätte etwas enger werden können, denn sowohl das Doppel Jantzen/Sauer, als auch Helmut Behrmann haben ihre Spiele erst im 5. Satz verloren. In den weiteren Partien wurden die Matches relativ deutlich entschieden. Den Ehrenpunkt für Jahn II holte Helmut Behrmann gegen Bertold Diers. Sehr erfreulich war die Rückkehr von Rainer Sauer, der sich in seinen Spielen gut verkaufte.

Nach ihrem letzten Spiel der Hinrunde platzierte sich das Team um Helmut Behrmann in ihrer Gruppe auf Platz 4. Vielleicht ist eine leichte Verbesserung nach oben in der Tabelle noch möglich.

Tischtennis: 1. Herren: Unglückliche Niederlage gegen TuS Heidkrug II

In einem Spiel, in dem mehr als die Hälfte der Spiele im 5. Satz entschieden wurden, unterlagen die Herren (und Damen) um Markus Steineker mit 5:9 dem TuS Heidkrug II. Dabei spielte Mara-Lena Ellerbrock als Ersatz für Markus Jakobs. Bereits zwei der drei Eingangsdoppel gingen im 5. Satz verloren, lediglich die Kombination Steineker/Bartoschek konnte für das Team punkten. Das Glück schien zurückzukehren, als Claudia Schröder und Hans-Hermann Heisterkamp ihre Einzel jeweils im 5. Satz gewinnen konnten. Aber anschließend gelang nur noch durch die Siege von Markus Steineker und Claudia Schröder eine Ergebniskorrektur. Nach fast drei Stunden Spielzeit stand die nächste Niederlage des Teams fest. Nun heißt es „Daumen drücken“ im direkten Kellerduell gegen den TTSC IV am kommenden Montag in eigener Halle.

Tischtennis: 1. Damen: Nächstes Spiel, nächster Sieg

Nach dem Doppelspieltag letztes Wochenende folgte in eigener Halle die Begegnung gegen „alte Bekannte“, den TSV Venne, die in Bestbesetzung antraten und nach zuletzt deutlichen Niederlagen motiviert zur Sache ging. Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass es ein langer Abend werden würde. Viele Partien wurden erst im 5. Satz entschieden, so auch die Doppel. Beide Male lagen die Violetten 0:2 zurück und schafften es jeweils in den Entscheidungssatz, einmal mit dem besseren Ende für Carolin und Miriam, einmal mit dem schlechteren Ende für Irene und Christine. Die erste Einzelrunde verlief deutlich besser für Jahn, denn – erneut in engen Spielen – gelang Carolin gegen Monika Gillich, Miriam gegen Claudia Winkelmann und Irene nach 0:2 Satzrückstand gegen Marlies Elstrodt ein Punktgewinn für das Team. So stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2. In den nachfolgenden Partien konnten Carolin im Spitzenspiel gegen Claudia Winkelmann und Christine Niemeyer gegen Marlies Elstrodt die Niederlagen von Miriam und Irene ausgleichen. So blieb es bei dem kleinen Vorsprung von 6:4 vor der entscheidenden Einzelrunde. Das obere Paarkreuz, also Carolin mit ihrem dritten Siegpunkt gegen die starke Regina Klüppel-Hellmann und Miriam gegen Marlies Elstrodt, machte schließlich nach über drei Stunden Spielzeit den Sack zu. Die tolle Leistung von Christine gegen Vennes Nr. 2, Monika Gillich, am Nachbartisch zählte nicht mehr. Am Ende stand es 8:5 in einem tollen Match mit sehenswerten Ballwechseln. Vor den letzten Aufgaben gegen weiter unten platzierte Teams steht Jahn I in der Tabelle nun auf Platz 2.

Tischtennis: 2. Damen: Wichtiger Sieg im Stadtduell gegen TTSC

In der Aufstellung Niemeyer, Lampe, Waage, Hense gelang der Reserve des TV Jahn in der Bezirksliga Ost ein wichtiger Sieg im Heimspiel gegen den TTSC. Der Einstieg gelang hervorragend, da beide Doppel und die ersten beiden Einzel an das Team gingen. Im einzigen Fünfsatzmatch des Tages siegten Christine und Renate im Doppel gegen Elsner/Verdonck. In der zweiten Runde hielten die Jahnerinnen den Vorsprung durch zwei weitere Einzelpunkte von Christine und Renate sowie durch einen Sieg von Melanie gegen Irmgard Elster. So stand es vor der letzten Einzelrunde 7:3 und mit ihrem dritten Sieg an diesem Abend machte Christine den 8:4-Endstand perfekt. Insgesamt war es ein verdienter Sieg im Stadtduell. In der Tabelle kletterte das Team nun mit ausgeglichenem Punktekonto auf den fünften Platz.

Tischtennis: 2. Damen: Unentschieden gegen TV Dinklage II

Das Auswärtsspiel bei TV Dinklage II entwickelte sich zu einem spannenden und letztlich unentschieden endenden Match. In der Aufstellung Christine, Renate, Kathrin und Kyra ging es früh am Morgen nach Dinklage. Christine und Renate holten in ihrem Doppel den ersten Punkt für Jahn II. In der ersten Einzelrunde lief es dann richtig gut, denn Renate gewann relativ glatt in vier Sätzen, Christine bezwang in einem sehr engen Spiel Stefanie Nuxoll und auch Kathrin setzte sich in fünf Sätzen gegen Lena Bruns durch. In der ausgeglichenen zweiten Einzelrunde holten Christine und Kathrin relativ deutliche Siege, sodass es vor der entscheidenden Runde einen 6:4-Vorsprung für Jahn II gab. Auch wenn es am Ende nur noch zu einem Sieg durch Christine mit ihrem dritten Einzelpunkt reichte, so war es insgesamt ein verdientes Unentschieden für beide Teams. Am Montag trifft die Mannschaft um Christine Niemeyer in eigener Halle auf den TTSC Delmenhorst.

Tischtennis: 1. Damen: Erfolgreicher Doppelspieltag gegen direkte Konkurrenten

An diesem Wochenende trafen die 1. Damen zunächst auswärts auf die TSG Dissen und anschließend zuhause auf den bis dahin unbesiegten Tabellenführer SV Wissingen IV.

Glücklich nach dem Spiel waren Miriam, Carolin, Irene und Mara-Lena.

Die Gastgeber der TSG Dissen war bis zu diesem Spieltag ohne Punktverlust geblieben, es zeichnete sich schnell ein enges und spannendes Spiel ab. Nach den Doppeln stand es 1:1, denn Carolin und Miriam gelang ein überzeugender Sieg, Mara-Lena und Irene unterlagen dem starken Doppel Razani/Klasfauseweh. Auch die erste Einzelrunde blieb ausgeglichen, für Jahn punkteten Carolin Steineker in spannenden 5 Sätzen und Irene Dölle gegen Jasmin Dittberner. In der zweiten Einzelrunde gelang unserem Team der vorentscheidene Vorsprung, denn Miriam (in knappen fünf Sätzen), Irene (in vier Sätzen) und Mara-Lena (in drei glatten Sätzen) konnten für Jahn die Punkte holen. Carolin unterlag in einem hochklassigen Spitzenspiel ganz knapp Manuela Razani. Carolin und Miriam, die in der dritten Einzerunde gegen das untere Paarkreuz spielten, machten die beiden entscheidenden Siegpunkte zum knappen 8:6-Erfolg für Jahn.

Einen Tag später kam es zu einem Spitzenspiel, denn man erwartete den Gast aus Wissingen, der bis dahin die Tabelle angeführt hatte. Das Wiedersehen mit alten Bekannten und das vorerst letzte Spiel von Wiebke vor ihrer familiären Auszeit umrahmte dieses faire und spannende Spiel in der Halle am Blücherweg. Die Damen starteten (in der Aufstellung Carolin, Miriam, Irene und Wiebke) hervorragend, denn beide Doppel gingen an unser Team. Carolin und Wiebke hatten etwas Mühe und siegten im 5. Satz, Miriam und Irene konnten mit einer guten Teamleistung das stärkere Doppel Kamphues/Sube in vier Sätzen schlagen. Die erste Einzelrunde blieb ausgeglichen, für Jahn punkteten Carolin glatt in drei Sätzen gegen Anette Sube und Irene glatt gegen Ersatzspielerin Sarah Aubke. Die zweite Einzelrunde brachte die Vorentscheidung, denn neben dem oberen Paarkreuz (in sehr spannenden und engen Spielen) konnte auch Wiebke ihren Punkt zum Gesamterfolg beisteuern. In der dritten Einzelrunde unterlag Irene deutlich Nicole Kamphues, aber Carolin machten ihren dritten Einzelpunkt zum Endstand von 8:4.

Insgesamt war es ein sehr erfreuliches Wochenende mit zwei Siegen gegen die direkte Konkurrenz im oberen Tabellendrittel. Jahn springt damit auf Rang 3 vor.

Tischtennis: Schüler: Knappe Heimniederlage gegen Hoykenkamp

In dem vorletzten Spiel ihrer ersten Punktspielhinrunde unterlagen unsere Schüler in einem knappen Spiel dem TS Hoykenkamp mit 4:6. Dabei stand es lange unentschieden und ein Punktgewinn erschien möglich. Zu Beginn konnten Patricio und Djamil ihr Doppel knapp gewinnen, in den Einzelrunden war das untere Paarkreuz des Gegners zu stark für unsere Jungs. Im oberen Paarkreuz gelang Patricio ein Punktgewinn und Djamil konnte sogar zwei Einzelpunkte beisteuern. Am Ende, nach 1 1/2 Stunden Spielzeit, stand es 4:6. In ihrem letzten Heimspiel geht es gegen einen direkten Gegner im unteren Drittel. Also auf geht´s in das letzte Spiel!

Tischtennis: Schüler: Gut gewehrt, aber dennoch verloren

In ihrem nächsten Spiel traten die Schüler in der Aufstellung (Patricio, Julian, Djamil, Kilian) gegen einen starken Gegner aus dem oberen Tabellendrittel an. In Hatten konnten die Jungs erneut viel Spielerfahrung sammeln. Zwar unterlagen sie dem Favoriten, Hatten II, schließlich mit 3:7, aber der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch. Alle hatten viel Spaß und immerhin gelang Patricio und Djamil ein deutlicher Sieg im Doppel und Djamil konnte in seinen Einzeln zwei Punkte holen, da er beide Male in fünf Sätzen nervenstark blieb. Nun gilt es, in den letzten Partien der Hinrunde weitere Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht ist sogar mit dieser tollen Einstellung der eine oder andere Punktgewinn drin.

Tischtennis: 2. Herren: Sieg gegen Hasbergen IV

Helmut Behrmann konnte gemeinsam mit Mara-Lena Ellerbrock und Joachim Franke dieses Duell relativ deutlich mit 7:3 für sich entscheiden. Zwar waren die ersten drei Begegnungen sehr umkämpft, aber dann gab es fast nur noch recht eindeutige Partien. Mara-Lena Ellerbrock und Joachim Franke gewannen das Eingangsdoppel und konnten dabei einen 1:2-Satzrückstand aufholen. Jeder im Team holte im weiteren Spielverlauf zwei Einzelsiege, sodass man von einer sehr guten Mannschaftsleistung sprechen darf. Nun steht nur noch ein Spiel an, momentan ist das Punktekonto ausgeglichen.

Tischtennis: 1. Herren: Gute Leistung gegen VfL Stenum III

In einem spannenden Spiel unterlag unsere 1. Herrenmannschaft dem favorisierten VfL Stenum III mit 3:9. Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte sich, dass unser Team mithalten konnte, Steineker/Bartoschek holten den ersten Punkt. In der ersten Einzelrunde gingen alle Matches an den Gegner, teilweise in sehr engen Partien. Markus Steineker und Jörg Olejnik konnten in der zweiten Einzelrunde mit ihren Siegen zwei weitere Punkte für das Team holen. Mehr war an diesem Abend leider nicht drin, aber es bleibt zu hoffen, dass gegen schwächere Teams eine solche Leistung sich auszahlen wird.

Tischtennis: 1. Damen: Gute Mannschaftsleistung gegen Wissingen V

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den 1. Damen in der Aufstellung Steineker, Hansen, Dölle, Klahr ein relativ deutlicher Sieg gegen den bisherigen Tabellenletzen SV Wissingen V in der Bezirksoberliga Süd. Das gegnerische Team besteht aus sehr jungen, ambitionierten Spielerinnen und mussten auf ihre etatmäßige Nr. 1 verzichten. Es zeigte sich bereits in den Doppeln, dass um jeden Punkt gekämpft werden musste. Beide Doppel (Steineker/Klahr und Hansen/Dölle) entschieden die Violetten im fünften Satz für sich. In der darauf folgenden ersten Einzelrunde waren es ebenfalls sehr knappe und umkämpfte Spiele, Jahn konnte sich durch die Siege von Steineker, Hansen und Dölle mit 5:1 deutlich in Führung bringen. In der zweiten Einzelrunde machten Steineker und Hansen mit ihrem jeweils zweiten Einzelsieg sowie Wiebke Klahr mit ihrem ersten Punktgewinn für das Team alles klar. An der anderen Platte unterlag Irene Dölle in einem knappen Spiel Julia Niekamp. Das relativ deutliche Ergebnis von 8:2 täuscht darüber hinweg, dass es doch ein ganzes Stück Arbeit für die Violetten bedeutete, dieses Spiel zu gewinnen. Nun hat das Team 4:2 Punkte und steht im oberen Drittel der Tabelle. Dennoch werden die nächsten Spiele schwierig werden, da die Mannschaft noch das eine oder andere Mal mit Ersatz für Wiebke Klahr antreten muss.

Tischtennis: Schüler: Erst eine hohe Niederlage, dann der erste Sieg

An zwei aufeinanderfolgenden Tagen spielten die Schüler, betreut von Mara-Lena Ellerbrock, auswärts. Zunächst gab es gegen den Tabellenführer aus Wildeshausen II nicht viel zu bestellen. In der Aufstellung Kevin Schwarz, Julian Steineker, Quentin Müller und Nick Härter gab es eine klare Niederlage, aber das war zu erwarten. Am darauf folgenden Tag rechnete man sich bei der TSG Hatten-Sandkrug III schon etwas mehr aus. Mit einer tollen Mannschaftsleistung gelang der erste Sieg und die Freude darüber war sehr groß. Die Punkte für Jahn holten zunächst beide Doppel Kevin Schwarz/Djamil Buchtmann und in einem spannenden Match Quentin Müller/Kilian Zimmer. Im weiteren Verlauf gewannen Kevin Schwarz und Djamil Buchtmann jeweils ihre beiden Einzel, einen weiteren Punkt steuerte Kilian Zimmer bei. Am Ende stand der 7:3-Sieg fest. Das war eine tolle Leistung von unseren Jungs!