Category Archives: Tischtennis

Tischtennis: Damen: Renate Lampe wird 80 Jahre jung

Unsere älteste aktive Damenspielerin, Renate Lampe, feiert am morgigen Sonntag ihren 80. Geburtstag. Zwischen diesen Bildern liegen ca. 20 Jahre. Aber man erkennt, dass Renate noch immer voll auf das Spiel fokussiert ist und so mancher deutlich jüngeren Spielerin die Punkte abnehmen kann. Auch bei unserem Pfannenturnier ist Renate mit Spaß dabei.

Hierzu ist am heutigen Samstag, 17.09.2018, im Delmenhorster Kreisblatt in der Reihe „Das macht sie heute“ ein sehr schöner Artikel erschienen.

Wir alle wünschen Renate alles Liebe und Gute, Gesundheit und weiterhin so viel Spaß im Leben, mit Deiner Familie, bei Deinen Reisen und beim Tischtennis.

Stellvertretend für alle, Irene Dölle

Tischtennis: 2. SchülerInnen: Erstes Spiel – erster Punkt

Foto: T. Sonntag

In ihrem allerersten Punktspiel traf die Auswahl unserer 2. SchülerInnen auswärts auf das Team vom TSV Großenkneten. Unser Team wurde vertreten von Alexis, Ole, Mika und Elian. Dabei war auch gleich beim ersten Mal das Maskottchen TiBa. Die Aufregung, aber auch die Vorfreude waren sehr groß.

Bereits im Eingangsdoppel war es extrem spannend, da sich Alexis und Mika im 5. Satz knapp durchsetzen konnten und damit den ersten Punkt beisteuerten. Alle vier Jungs waren in ihren Einzeln mit vollem Engagement bei der Sache und die Stimmung am Ende war sehr gut, da sich das Team durch weitere Spielgewinne von Alexis, Mika und Elian gleich im ersten Spiel ein Unentschieden sichern konnte. Viel wichtiger waren das tolle Zusammengehörigkeitsgefühl und die ersten Erfahrungen im Punktspielbetrieb. Insgesamt ist es ein toller Start in die Saison 2018/19 für unsere Jungs von der SG Jahn/DTB II. Weiter so!

Tischtennis: 2. Damen: Niederlage gegen starkes Molbergen III

Nach dem tollen Auftakt gegen Klein Henstedt folgte für die 2. Damen eine Niederlage gegen die interessante und ambitionierte Mannschaft von SV Molbergen III. Dieses Team setzt sich zusammen aus zwei jungen Talenten, Maret Abeln und PIa Kayser, die unter der Flagge des SV Grün-Weiß Mühlen sehr gute Erfahrungen in der Mädchen-Niedersachsenliga sammeln, und zwei erfahrenen Spielerinnen, Karina Morasch und Hille Eckholt, die schon lange zum SV Molbergen gehören. Unser Team spielte in der Aufstellung Niemeyer, Lampe, Waage und Kyra Ellerbrock. Gleich zu Beginn gingen beide Doppel an den Gast aus Molbergen, aber durch die Siege  im oberen Paarkreuz von Christine Niemeyer und Renate Lampe gegen die 16jährige Maret Abeln und die erst 14jährige Pia Kayser glichen die Jahn-Damen diesen Rückstand wieder aus. In den weiteren Begegnungen setze sich die Spielstärke und die Routine der Molbergerinnen durch, lediglich Christine Niemeyer konnte noch ein weiteres Mal punkten. Nach dieser 3:8-NIederlage ist das Punktekonto der 2. Damen in der Bezirksliga Ost ausgeglichen und es bleibt spannend, wie sich das Team in dieser Saison behaupten wird. Ein guter Mittelfeldplatz ist das Ziel.

 

Tischtennis: 2. Damen: Gelungener Start in die Bezirksliga Ost

In ihrem ersten Spiel traf die Reserve des TV Jahn in eigener Halle auf die starke Mannschaft des TTV Klein Henstedt. Ein enges Spiel war zu erwarten. Um so erstaunlicher verlief der Beginn, denn die Jahn-Damen konnten nicht nur beide Doppel (Niemeyer/Lampe und Mara-Lena Ellerbrock/Waage) deutlich für sich gestalten, sondern auch drei von vier möglichen Einzelpunkten in der ersten Runde durch die Siege von Christine Niemeyer, Renate Lampe und Mara-Lena Ellerbrock verbuchen. Nach dieser 5:0-Führung wurde es zwar noch einmal eng, doch mit zwei weiteren Siegen durch Christine Niemeyer und einem weiteren Punkt durch Mara-Lena Ellerbrock stand nach 2 1/2 Stunden der 8:4-Erfolg der Mannschaft fest. Insgesamt war es ein guter Start in die neue Saison.

Tischtennis: Tipps für hochklassiges Tischtennis in unserer Region

Hier in unserer Region bieten sich verschiedene Möglichkeiten, hochklassiges Tischtennis zu erleben. Wir müssen nicht unbedingt auf die nächsten German Open in Bremen warten.

Ihr könnt Bundesligatischtennis bei Werder Bremen live erleben! Unter dem folgenden Link könnt ihr sehen, wann Werder Bremen gegen welche Bundesligamannschaft ein Heimspiel hat: https://www.werder.de/tischtennis/bundesliga/spielplan/

Es bietet sich also die Gelegenheit, alle Stars der Tischtennisbundesligasaison 2018/19 zu sehen und vielleicht auch zu treffen.

Eine hochklassige Alternative bietet sich, wenn Ihr bei Heimspielen der Verbandsligamannschaft der 1. Herren des Oldenburger TB dabei wäret. Hier spielt der ehemalige Doppelweltmeister Steffen Fetzner. Deren Spielplan findet Ihr unter  https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTVN/18-19/ligen/Verbandsliga-Herren-Nord/gruppe/335668/mannschaft/2108986/Oldenburger-TB/spielerbilanzen/vr

Auch der TV Hude spielt in der Verbandsliga der Herren mit ihrer ersten und zweiten Mannschaft.

Tischtennis: 1. Damen: Erster Erfolg im ersten Spiel

In einem Duell zweier ersatzgeschwächter Mannschaften entwickelte sich in der Halle am Blücherweg ein spannendes und faires Punktspiel. Der Gast aus Hesepe trat ohne ihre stärkste Akteurin, die ehemalige Bundesligaspielerin Annette Mausolf, und ohne ihre etatmäßige Nummer 3, Britta Fänger, an. Ersetzt wurde sie durch die langjährige Landesligaspielerin, Britta Brockmann. Bei Jahn fehlte die Nummer 1, Miriam Hansen. Sie wurde hervorragend von Christine Niemeyer aus der 2. Mannschaft vertreten.

Die 1. Damenmannschaft bei ihrem ersten Spiel gegen Hesepe-Sögeln: (v.li.n.re) Carolin Steineker, Irene Dölle, Christine Niemeyer und Wiebke Klahr. (Foto: N. Wilinski)

Tischtennis: Umzug des DTB in die Halle am Blücherweg

Nun ist es soweit: Die Tischtennisabteilung des Delmenhorster TB ist ab dem 3. September 2018 in unserer Halle am Blücherweg zu Gast, solange deren Halle Annenheide renoviert wird. Die Platten und sonstigen Tischtennisartikel sind bei uns verstaut und trotz der zu erwartenden Enge sind wir guter Dinge und freuen uns auf die gemeinsame Trainings- und Punktspielzeit.

Wir heißen die Tischtennisabteilung des DTB herzlich willkommen!

Tischtennis: Gelungenes Familienspaßturnier am 24.08.2018

Das Familienspaßturnier der SG Jahn/DTB am Freitag (24.08.2018) war ein voller Erfolg. Die Organisation übernahmen Mitglieder der neuen SG Jahn/DTB. Und: Lange war die Halle am Blücherweg nicht mehr so gefüllt, wie an diesem Abend. Über 60 Personen nahmen daran teil, manche Familien waren neben den Eltern auch noch mit den Großeltern der Kinder vertreten. So entstand eine sehr familiäre Atmosphäre.

Wir spielen zusammen Doppel, auf geht’s! (Foto: I. Dölle)

Die Spielidee lautete, ein Kind mit einem Erwachsenen gemeinsam im Doppel gegen andere Familien antreten zu lassen. Alle 15 Platten waren immer belegt, auch die Kleinsten hatten ihren Spaß, da auch für sie genug Platz zum Ausprobieren da war. Es wurde immer ein Satz bis 21 Punkte gespielt und der Zufall sorgte dafür, wer gegen wen antrat. Ganz oft hörte man aber auch den Satz „Wir wollen auch noch gegen euch spielen!“ Die Stimmung war den ganzen Abend prima, die vom Restaurant Serres angelieferten Pizzen sorgten für neue Kraft und anschließend hörte man wieder die Tischtennisbälle auf die Platten fallen. Nebenbei wurden das neue Logo, das von der Firma „aprimus“ gestaltet worden war,  und der neue Slogan der SG Jahn/DTB vorgestellt: „Kleiner Ball – großer Sport – Riesenspaß!“

Gruppenbild (Foto: M. Steineker)

Ein schöner Abend mit vielen Gesprächen, viel Bewegung und einer Menge Spaß ging gegen 21 Uhr zu Ende.

Tischtennis: Großer Erfolg bei den Kreismeisterschaften in Hatten-Sandkrug

Bei den am 19.08.2018 in Hatten-Sandkrug ausgetragenen Kreismeisterschaften haben insgesamt acht Kinder unsere Spielgemeinschaft vertreten. Von Jungen bis Schüler C haben Spielerinnen und Spieler teilgenommen. Alle haben wichtige Erfahrungen sammeln können. Bei einigen war dennoch in der Vorrunde oder im Viertelfinale Schluss.

Siegerfoto Schüler B: Djamil und Kai mit ihren Pokalen und Medaillen (Foto: N. Buchtmann)

Besonders erfolgreich waren unsere Vertreter im Schülerinnen- und Schüler-B-Bereich: Kai Erik Gminder konnte sich in einem spannenden Endspiel gegen Mehmet Almaz (DTV) durchsetzen und wurde Kreismeister. Gemeinsam mit Djamil Buchtmann konnte Kai seinen zweiten Titel feiern. Sie setzen sich im Finale gegen das Team Noah Krüger/Philipp Gediga aus Ganderkesee durch.

In der Bildmitte Annkathrin Dölle, Foto: N. Buchtmann

Bei den Schülerinnen B platzierte sich Annkathrin Dölle im Einzel als zweite, im Doppel gab es jahrgangsübergreifende Partien, dabei gewann sie Bronze und bei den Schülerinnen B mit ihrer Partnerin aus Großenkneten den Titel.  Der achtjährige Constantin Dölle konnte bei seinem ersten Turnier als Schüler C im Doppel den Vizemeistertitel gewinnen, im Einzel sammelte er viel Erfahrung.

 

Insgesamt war es ein tolles Turnier, vielen Dank an den Ausrichter, die TSG Hatten-Sandkrug.

Tischtennis: Schüler: Erste Erfahrungen auf Bezirksebene

Bei der Bezirksvorrangliste in Spelle/Venhaus traf Kai Erik Gminder auf viele neue Gegner und er spielte insgesamt neun Matches.

Seine ersten drei Spiele verlor Kai, jedoch verkaufte er sich vor allem im zweiten Spiel sehr gut und unterlag nur knapp in fünf Sätzen. Dann aber gelangen ihm zwei Siege hintereinander gegen zwei Delmenhorster Vertreter. Es folgten drei Niederlagen in Folge, bevor Kai mit einem Sieg im letzten Spiel ein positiver Abschluss gelang.

 

Tischtennis: Vereinsmeisterschaften im Schüler- und Jugendbereich

Die Vereinsmeisterschaften im Schüler- und Jugendbereich am 1. Juni 2018 wurden organisiert vom TV Jahn und unterstützt vom DTB. Erst einmal geht unser herzlicher Dank an die Helfer dieser beiden Abteilungen, die ab Sommer offiziell eine Spielgemeinschaft im Schüler- und Jugendbereich bilden werden. Neben der Turnierleitung (Jörg, Thorsten, Irene) und dem Orga-Team (Renate und Helmut) war eine Vielzahl von erwachsenen „Zählern“ für die einzelnen Partien dabei. Mit deren Hilfe konnte der Ablauf des Turniers zügig durchgeführt werden. Das Restaurant Serres lieferte pünktlich die vorbestellten Pizzen, die nach dem Ende der Spiele und vor der Siegerehrung verzehrt wurden. Vielen Dank an Thorsten Sonntag vom DTB für die Unterstützung. Abschließend geht unser Dank auch an die vielen Eltern, Verwandte und Freunde, die von der Seite aus die spannenden Spiele angeschaut haben.

 

Gruppenfoto nach der Siegerehrung (Foto: C. Dölle)

Insgesamt 23 Kinder spielten in drei Gruppen um den jeweiligen Vereinsmeistertitel. Für die Einteilung waren die Spielstärke, die Erfahrung und das Alter die entscheidenden Kriterien. Am Ende gab es Urkunden für alle, Medaillen und Pokale.

Innerhalb der Gruppen spielte jeder gegen jeden, sodass derjenige mit den meisten Siegen Vereinsmeister/in in der jeweiligen Gruppe wurde.

 

Siegerehrung im Schülerbereich Jg. 2006-2009 (Foto: C. Dölle)

Im Bereich der Schüler/Innen, die vergleichsweise am jüngsten waren (Jahrgänge 2006-2009) und die bisher geringste Spielerfahrung aufwiesen, kämpften neun Mädchen und Jungen um die Punkte. Zwei Satzerfolge bedeuteten jeweils den Sieg, es galten die bestehenden Tischtennisregeln.  Nach vielen spannenden Ballwechseln und interessanten Spielen setzte sich am Ende Alexis vor Julia und Ines durch. Herzlichen Glückwunsch!

 

Siegerehrung Schüler im Punktspielbetrieb (Foto: C. Dölle)

Bei den bereits erfahreneren und älteren Schülern (Jahrgänge 2004-2006) gab es spannende Partien zwischen den acht Jungs, auch hier waren zwei Satzerfolge für einen Sieg notwendig. Am Ende holten sich Kai vor Djamil und Alec die begehrten Pokale. Auch hier herzlichen Glückwunsch an alle!

 

Siegerehrung Jungen/Jugend (Foto: C. Dölle)

Die dritte Gruppe bildeten die sechs Schüler bzw. Jugendlichen, die im Bereich der Jugend aktiv waren bzw. sein werden, darunter auch unsere Neuzugänge. Hier waren drei Satzerfolge erforderlich für einen Siegpunkt. Es zeigte sich schnell, dass die Entscheidung knapp sein würde. Tolle Ballwechsel waren zu sehen, am Ende setzte sich Fabian durch und holte den schönen Siegerpokal. Knapp dahinter lagen Moritz auf Platz 2 und Marvin auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!

Es war zum Abschluss der vergangenen Saison ein toller Abend mit unseren Tischtenniskindern und wir Betreuer und Trainer freuen uns auf eine tolle Saison nach den Ferien mit all ihren Kindern, die nicht nur an diesem Abend so viel Spaß am Tischtennis hatten.

Im Namen aller Beteiligten

Irene Dölle/Thorsten Sonntag (Turnierleitung)

Tischtennis:Neues aus der Tischtennisabteilung (Bericht)

Gemeinsam in die Zukunft blicken die Tischtennisabteilungen des TV Jahn und des DTB. Anlass ist der seit zwei Jahren im TV Jahn zu verzeichnende Aufwärtstrend im Schüler- und Jugendbereich, dessen Erfolg nun langfristig gesichert werden soll. Seit knapp zwei Jahren hat sich die Mitgliederzahl im Schüler- und Jugendbereich in der Sparte „Tischtennis“ beim TV Jahn sehr positiv entwickelt. Momentan trainieren bei uns insgesamt um die 30 Kinder im Alter von 8 bis 17 Jahren, die in unterschiedlichen Trainingsgruppen vom Trainerteam betreut werden, darunter sind auch vier Mädchen. In der zu Ende gehenden Saison 2017/18 konnten bereits je eine Schüler- und eine Jungenmannschaft gemeldet werden. Die Schüler belegten mit einer deutlichen Leistungssteigerung einen tollen 2. Platz. In der nächsten Saison werden wir voraussichtlich noch eine weitere SchülerInnenmannschaft melden können. Die Jungen hielten in einigen Spielen gut mit und wurden insgesamt trotz einer Leistungssteigerung Vorletzter. Ein besonderes Highlight war der gemeinsame Besuch der „German Open“ in Bremen in den Osterferien, bei dem wir den Stars der Tischtennisszene erstaunlich nahe kamen. So konnten wir einen Actionbereich nutzen, die Spiele live in der Halle anschauen, Autogramme erhalten und sogar das eine oder andere Foto mit den Spielern knipsen. Es war ein tolles Erlebnis für alle! Die am 9. Juni 2018 geplanten Vereinsmeisterschaften für die SchülerInnen/Jugend im geselligen Rahmen sollen einen schönen Abschluss der abgelaufenen Saison darstellen.

Im normalen Trainingsalltag erhielt der TV Jahn bereits im letzten Jahr Unterstützung von der FSJlerin Victoria Lening und von Thorsten Sonntag, Abteilungsleiter vom befreundeten Delmenhorster TB. Victoria Lening wird allerdings  nach Abschluss des FSJ im Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen. Umso wichtiger ist es, dass die bereits begonnene Zusammenarbeit mit dem DTB offiziell besiegelt und weiter ausgebaut werden wird.

Für den offiziellen Charakter sorgt die Verbindung der beiden Abteilungen zu einer Spielgemeinschaft (SG) im Schüler- und Jugendbereich, die für die Zeit ab der kommenden Saison 2018/19 bereits beantragt wurde. Die Trainingszeiten und der Trainingsort (Halle am Blücherweg) bleiben wie bisher bestehen. Weitere Mitglieder des DTB stellen sich für das Training zur Verfügung: Meik Reinhold, Christoph Kelle, Thomas Urlbauer und Rolf Kuhlmann.

Beide Abteilungen betonen die Wichtigkeit einer aktiven und familiären Spielgemeinschaft, die nicht nur durch das Engagement der Trainer, sondern auch durch das der Eltern und der Erwachsenen gekennzeichnet ist und weiterhin sein soll. So gelang es unter anderem auch, einen Trikotsponsor für die Schüler zu gewinnen. Wir bedanken uns ganz herzlich für einen Trikotsatz von 20 Stück bei Sefo Omerovic von der Firma „OK Bau“. Über weiteren Zulauf von Kindern, gerade im Alter von 14-18 Jahren, würde sich die zukünftige Spielgemeinschaft Jahn/DTB sehr freuen. Das betrifft insbesondere den Aufbau einer Mädchentrainingsgruppe.

Im Erwachsenenbereich konnten sich die Damenmannschaften gut platzieren. Die 1. Damen (Bezirksoberliga Süd) konnten durchweg überzeugen und erreichten am Ende die Vizemeisterschaft. Die 2. Damen belegten in der Bezirksliga Süd einen zufriedenstellenden Mittelfeldplatz. Im Herrenbereich mussten die 1. Herren durch immer größer werdende Personalprobleme den Kampf gegen den Abstieg in der 1. Kreisklasse früh aufgeben. In der geteilten Aufbauklasse konnten die beiden anderen Herrenmannschaften gute bis zufriedenstellende Tabellenplätze erreichen.

Für den einfacheren Transport und für die bessere Lagerung unserer Umrandungen dürfen wir einen Bandenwagen anschaffen. Vielen Dank an den Verein für die Übernahme der Kosten.

Insgesamt sind wir mit der Entwicklung der Tischtennisabteilung im Schüler- und Jugendbereich sehr zufrieden, freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Delmenhorster TB und bedanken uns für die großzügige Unterstützung durch diverse Eltern und auch durch den Vorstand des TV Jahn!

 

Tischtennis:1. Schüler: Ein toller Sieg im letzten Spiel – Vizemeister!!!

In ihrem letzten Spiel gegen die TTG Lemwerder-Warfleth III zeichnete sich schnell ab, dass die Schüler auch dieses für sich entscheiden würden. In der Aufstellung Djamil, Kai, Patricio und Julian gelang ein überzeugender, in der Höhe verdienter Sieg mit 9:1. Alle vier überzeugten in ihren Spielen, eine tolle Mannschaftsleistung! Es bestand sogar noch das Fünkchen Hoffnung, dass im Parallelspiel der Delmenhorster TV noch patzen könnte, allerdings bewahrheitete sich diese nicht. Am Ende der Rückrunde bleibt jedoch festzuhalten, dass die Schüler mit Platz 2 mehr erreicht haben, als man vorher hoffen durfte. Denn in ihren 8 Punktspielen holten die Schüler stolze 12:4 Punkte und lagen damit nur einen Punkt hinter dem Meister, Delmenhorster TV.

 

Tischtennis:1. Damen: Koppelspieltag in Wissingen

Der Spielplan sah es vor, dass die Bezirksoberliga-Damen des TV Jahn ihre letzten beiden Spiele an einem Koppelspieltag in Wissingen absolvierten. Kurzfristig stand Wiebke Klahr aus familiären Gründen leider nicht zur Verfügung und Carolin, Miriam und Irene fuhren zu dritt nach Wissingen. Ein längerer Stau sorgte für eine deutlich verspätete Ankunft, allerdings nahmen das die Gegner sehr locker.

Professionelle Rahmenbedingungen in Wissingen (Foto: I. Dölle)

Zunächst spielte das Team gegen die schwächer einzuschätzende Mannschaft von Wissingen V, die voll motiviert waren, da sie noch gegen die Abstiegsrelegation kämpften. Es zeigte sich jedoch schnell, dass Carolin, Miriam und Irene dem viel entgegen zu setzen hatten. Carolin und Miriam glichen das kampflos abgegebene Doppel mit einer konzentrierten Leistung aus. In der ersten Einzelrunde gelang es vorentscheidend, einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten, denn alle drei Jahnerinnen konnten ihre Einzel recht deutlich für sich entscheiden, so stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2 für Jahn. In der zweiten Einzelrunde ging es deutlich spannender zu, Carolin unterlag im Spitzenspiel der sehr gut aufgelegten Romina Aubke in fünf Sätzen, Miriam und Irene konnten in spannenden Spielen ihre beiden nächsten Punkte beisteuern. So blieb es vor der entscheidenden dritten Einzelrunde beim Zweipunktevorsprung mit 6:4. In dieser machten Carolin und die in diesem Spiel ungeschlagene Miriam mit ihrem dritten Einzelpunkt den knappen 8:6-Sieg perfekt. Eine tolle Mannschaftsleistung trotz dieser Umstände!

 

Nun galt es, nach einer kurzen Pause gegen das stärker besetzte Team von Wissingen IV erneut nur zu dritt zu bestehen. Schnell zeigte sich, dass die Luft etwas raus war, denn in den ersten sechs Spielen gelangen nur Carolin und Miriam ein Sieg, sodass es nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde bereits 2:4 stand. In den weiteren Begegnungen ging es sehr knapp zu, allerdings meistens mit dem besseren Ende für die Wissinger Damen. Dennoch spielten die Damen erneut fast drei Stunden, schließlich stand die etwas zu deutlich ausgefallene 3:8-Niederlage fest. Insgesamt war es unter den ungünstigen Umständen ein versöhnlicher Abschluss für die teilweise durch Personalsorgen beeinflusste, sehr wechselvolle Saison.

Die Vizemeisterschaft ist deshalb um so mehr ein großer Erfolg für die Damen von Jahn I. Diesen feierten die drei dann auch – leider ohne Wiebke – in einem tollen italienischen Restaurant in Bissendorf.