Tischtennis: 1. Damen: Erfolgreicher Doppelspieltag gegen direkte Konkurrenten

An diesem Wochenende trafen die 1. Damen zunächst auswärts auf die TSG Dissen und anschließend zuhause auf den bis dahin unbesiegten Tabellenführer SV Wissingen IV.

Glücklich nach dem Spiel waren Miriam, Carolin, Irene und Mara-Lena.

Die Gastgeber der TSG Dissen war bis zu diesem Spieltag ohne Punktverlust geblieben, es zeichnete sich schnell ein enges und spannendes Spiel ab. Nach den Doppeln stand es 1:1, denn Carolin und Miriam gelang ein überzeugender Sieg, Mara-Lena und Irene unterlagen dem starken Doppel Razani/Klasfauseweh. Auch die erste Einzelrunde blieb ausgeglichen, für Jahn punkteten Carolin Steineker in spannenden 5 Sätzen und Irene Dölle gegen Jasmin Dittberner. In der zweiten Einzelrunde gelang unserem Team der vorentscheidene Vorsprung, denn Miriam (in knappen fünf Sätzen), Irene (in vier Sätzen) und Mara-Lena (in drei glatten Sätzen) konnten für Jahn die Punkte holen. Carolin unterlag in einem hochklassigen Spitzenspiel ganz knapp Manuela Razani. Carolin und Miriam, die in der dritten Einzerunde gegen das untere Paarkreuz spielten, machten die beiden entscheidenden Siegpunkte zum knappen 8:6-Erfolg für Jahn.

Einen Tag später kam es zu einem Spitzenspiel, denn man erwartete den Gast aus Wissingen, der bis dahin die Tabelle angeführt hatte. Das Wiedersehen mit alten Bekannten und das vorerst letzte Spiel von Wiebke vor ihrer familiären Auszeit umrahmte dieses faire und spannende Spiel in der Halle am Blücherweg. Die Damen starteten (in der Aufstellung Carolin, Miriam, Irene und Wiebke) hervorragend, denn beide Doppel gingen an unser Team. Carolin und Wiebke hatten etwas Mühe und siegten im 5. Satz, Miriam und Irene konnten mit einer guten Teamleistung das stärkere Doppel Kamphues/Sube in vier Sätzen schlagen. Die erste Einzelrunde blieb ausgeglichen, für Jahn punkteten Carolin glatt in drei Sätzen gegen Anette Sube und Irene glatt gegen Ersatzspielerin Sarah Aubke. Die zweite Einzelrunde brachte die Vorentscheidung, denn neben dem oberen Paarkreuz (in sehr spannenden und engen Spielen) konnte auch Wiebke ihren Punkt zum Gesamterfolg beisteuern. In der dritten Einzelrunde unterlag Irene deutlich Nicole Kamphues, aber Carolin machten ihren dritten Einzelpunkt zum Endstand von 8:4.

Insgesamt war es ein sehr erfreuliches Wochenende mit zwei Siegen gegen die direkte Konkurrenz im oberen Tabellendrittel. Jahn springt damit auf Rang 3 vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.