Tischtennis: 1. Damen: Nächstes Spiel, nächster Sieg

Nach dem Doppelspieltag letztes Wochenende folgte in eigener Halle die Begegnung gegen „alte Bekannte“, den TSV Venne, die in Bestbesetzung antraten und nach zuletzt deutlichen Niederlagen motiviert zur Sache ging. Bereits in den Doppeln zeichnete sich ab, dass es ein langer Abend werden würde. Viele Partien wurden erst im 5. Satz entschieden, so auch die Doppel. Beide Male lagen die Violetten 0:2 zurück und schafften es jeweils in den Entscheidungssatz, einmal mit dem besseren Ende für Carolin und Miriam, einmal mit dem schlechteren Ende für Irene und Christine. Die erste Einzelrunde verlief deutlich besser für Jahn, denn – erneut in engen Spielen – gelang Carolin gegen Monika Gillich, Miriam gegen Claudia Winkelmann und Irene nach 0:2 Satzrückstand gegen Marlies Elstrodt ein Punktgewinn für das Team. So stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2. In den nachfolgenden Partien konnten Carolin im Spitzenspiel gegen Claudia Winkelmann und Christine Niemeyer gegen Marlies Elstrodt die Niederlagen von Miriam und Irene ausgleichen. So blieb es bei dem kleinen Vorsprung von 6:4 vor der entscheidenden Einzelrunde. Das obere Paarkreuz, also Carolin mit ihrem dritten Siegpunkt gegen die starke Regina Klüppel-Hellmann und Miriam gegen Marlies Elstrodt, machte schließlich nach über drei Stunden Spielzeit den Sack zu. Die tolle Leistung von Christine gegen Vennes Nr. 2, Monika Gillich, am Nachbartisch zählte nicht mehr. Am Ende stand es 8:5 in einem tollen Match mit sehenswerten Ballwechseln. Vor den letzten Aufgaben gegen weiter unten platzierte Teams steht Jahn I in der Tabelle nun auf Platz 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.