Tischtennis:1. Damen: Deutlicher Sieg gegen TSV Venne

Am Samstag fuhren die 1. Damen in der Besetzung Steineker, Hansen, Dölle, Klahr zum TSV Venne und trafen auf einen schwierigen Gegner. Im Hinspiel gelang den Violetten ein knapper 8:5-Sieg. In den Eingangsdoppeln setzten sich Miriam Hansen und Irene Dölle recht deutlich gegen Klüppel-Hellmann/Elstrodt durch, wogegen sich Carolin Steineker und Wiebke Klahr gegen das nominell stärkere Doppel Winkelmann/Gillich sehr schwer taten. Erst im 5. Satz beendeten die Jahnerinnen erfolgreich dieses Spiel. Trotz der 2:0-Führung im Rücken waren die folgenden Einzel sehr umkämpft, drei der vier Einzel in der ersten Einzelrunde wurden erst im 5. Satz entschieden, jedesmal mit dem besseren Ende für Jahn. So punkteten Miriam Hansen gegen Claudia Winkelmann, Irene Dölle nach 0.2-Satzrückstand gegen Marlies Elstrodt und Wiebke Klahr gegen Regina Klüppel-Hellmann. Lediglich Carolin Steineker unterlag einer gut aufgelegten Monika Gillich in drei Sätzen. Die Begegnungen in der zweiten Einzelrunde verliefen weniger eng, in jeweils vier Sätzen brachten Carolin Steineker gegen Claudia Winkelmann, Miriam Hansen gegen Monika Gillich und Irene Dölle gegen Regina Klüppel-Hellmann den letztlich deutlichen 8:1-Sieg unter Dach und Fach. Dennoch muss man festhalten, dass das Ergebnis den gerade zu Beginn spannenden Spielverlauf nicht angemessen widerspiegelt. An demselben Wochenende gab es für den Spitzenreiter Union Meppen ein Unentschieden, sodass in der Tabelle der TV Jahn nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter positioniert ist. Ein spannendes Finale in der Bezirksoberliga Süd kündigt s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.