Tischtennis: 1. Damen: Geschwächt – gekämpft – und doch verloren

Unter schlechten Vorzeichen musste das Team von Carolin Steineker an diesem Wochenende zwei Punktspiele absolvieren. Denn Irene Dölle musste eine vom Arzt verordnete Pause einlegen und trotz mehrfacher Bitte bereits vor Wochen konnte das Spiel gegen den designierten Meister Union Meppen nicht verlegt werden.

Also trat die Jahn-Riege personell geschwächt zunächst in Langförden an. Das Spiel schien nach den unglücklichen 5-Satz-Niederlagen von Steineker/Klahr und von Carolin im Topspiel gegen Julia Wegener früh entschieden, denn Langförden führte schnell mit 6:1. Doch dann gelang eine Ergebniskorrektur mit Einzelsiegen von Miriam Hansen gegen Gaby Blumberg und Wiebke Klahr gegen Stefanie Surmann. In der dritten Einzelrunde gelang Carolin Steineker ihr zweiter Einzelpunkt, aber in Summe stand mit 4:8 die insgesamt erst dritte Niederlage des Teams fest. Bei einem Sieg hätte man noch eine theoretische Chance auf die Meisterschaft gehabt.

Im eigentlichen Top-Spiel gegen den nun bereits feststehenden Meister Union Meppen mussten die Violetten auf Miriam Hansen verzichten, Irene Dölle stellte sich grippekrank nur kurz an die Platte, um die Vollzähligkeit des Mannschaft zu gewährleisten. Als Ersatz sprang Mara-Lena Ellerbrock ein. Bis zum Ende der ersten Einzelrunde sah es noch ganz gut aus, da Carolin und Wiebke im Doppel punkteten und Carolin und Wiebke ihr erstes Einzel gewinnen konnten. Aber dann kam es zwar noch zu engen Duellen, jedoch konnte am Ende die unter diesen Umständen erwartete Niederlage nicht verhindert werden. In Bestbesetzung hätten die Violetten ganz sicher eine Chance gehabt, um den Sieg mitzuspielen.

Nun bleibt es dabei, in den letzten beiden Begegnungen in Wissingen den 2. Platz abzusichern.

Tischtennis: 2. Herren: Gerechtes Unentschieden gegen DTV III

In einem sehr ausgeglichenen Spiel kam es zwischen dem DTV III und dem TV Jahn II (Helmut Behrmann, Mara-Lena Ellerbrock, Fritz Jantzen und Rainer Sauer) zu einem gerechten Unentschieden 5:5. Neben dem Doppel Mara-Lena Ellerbrock/Rainer Sauer konnte jede/r einen Einzelsieg verbuchen. Besonders spannend verliefen die letzten beiden Partien, die jeweils im fünften Satz entschieden wurden. Neben der Punktgleichheit unterstreicht die Satzgleichheit das Unentschieden.

Tischtennis: 1. Schüler: Nächster toller Erfolg gegen Großenkneten

In ihrem Auswärtsspiel beim TSV Großenkneten gelang unseren Schülern ihr bisher höchster Sieg mit 9:1. Dabei spielten sie das erste Mal in den neuen Mannschaftstrikots und gaben gerade einmal 8 Sätze ab. Jeder der Jungs trug seinen Anteil an dem tollen Sieg. Die Punkte holten Kai/Patricio und Kevin/Kilian im Doppel sowie Kevin, Kai (2), Patricio (2) und Alec (2). Damit kletterten die Jungs vorübergehend von Platz 6 auf Platz 2 der Tabelle. Alle Mannschaften sind eng beieinander und somit ist alles drin. Weiter so!

Tischtennis: 2. Damen: Deutlicher Sieg gegen geschwächten TuS Hasbergen

In ihrem Heimspiel gegen den TuS Hasbergen haben alle auf Seiten des TV Jahn mit einem knappen Match gerechnet. Allerdings trat der Stadtrivale deutlich geschwächt ohne das komplette obere Paarkreuz an. In den Doppeln war es dennoch sehr spannend, denn beide Partien entschied der TV Jahn in jeweils fünf knappen Sätzen für sich: Niemeyer/Lampe gegen Harfst/Jähne und Schröder/Kyra Ellerbrock gegen Pape/Gareis. Im Anschluss zog der TV Jahn durch deutliche Einzelsiege von Christine Niemeyer gegen Jähne, Renate Lampe gegen Harfst und Claudia Schröder gegen Gareis auf 5:0 davon. Zwar konnte der TuS Hasbergen noch leicht verkürzen, aber Christine Niemeyer gegen Harfst und die stark spielende Claudia Schröder gegen Pape und Harfst machten den 8:3-Sieg perfekt.

Zwei Spiele vor Schluss ist Platz 6 gesichert, vielleicht kann das Team im direkten Duell um Platz 5 noch den TV Dinklage einholen.

Tischtennis: 1. Schüler: Nächster Sieg für die Schüler gegen Hoykenkamp

Die 1. Schülermannschaft des TV Jahn bestätigt den Aufwärtstrend in ihrem Auswärtsspiel bei der TS Hoykenkamp. Mit Djamil und Kevin sowie Julian und Kai in den Doppeln gelang ein vorentscheidender 2:0-Vorsprung, den Djamil, Kevin, Kai und Alec (in seinem ersten Punktspiel) bis zum Ende verteidigen konnten. Die dafür notwendigen Punkte holten Djamil und Kai in ihren Einzeln zum 6:4-Sieg. Es wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen, aber gerade in den Fünfsatzspielen fehlte das letzte Quäntchen Glück. Jetzt hat das Team in der Tabelle 5:3 Punkte und ist damit weit entfernt von den letzten Plätzen. Vielleicht ist auch noch die eine oder andere Überraschung gegen Mannschaften des oberen Tabellendrittels möglich.

Tischtennis: 2. Herren: Zwei Siege in Folge

Nach einer deutlichen Niederlage zu Beginn der Rückrunde steigerte sich das Team von Helmut Behrmann und verbuchte zwei Siege in Folge. Zunächst gelang gegen ein verjüngtes Hasberger Team ein 7:3-Sieg. Dabei blieben Helmut Behrmann und Mara-Lena Ellerbrock jeweils ungeschlagen und konnten gemeinsam auch das Doppel für sich entscheiden. Einen weiteren Punkt steuerte Fritz Janzten bei.

Eine Woche später ließen Helmut Behrmann, Mara-Lena Ellerbrock, Fritz Jantzen und Rainer Sauer dem Gast VSK Bungerhof-Delmenhorst überhaupt keine Chance und konnten alle Spiele für sich entscheiden.

Es verbleiben noch zwei Punktspiele, dann ist die Saison vorbei. Das Team belegt momentan einen Platz in der oberen Hälfte.

Tischtennis: 1. Jungen: Endlich der erste Sieg!

In ihrem Auswärtsspiel beim TV Hude IV gelang der 1. Jungen-Mannschaft der ersehnte, erste Erfolg. Der TV Jahn spielte in der Aufstellung Tjard, Fabian und Jona. Im Eingangsdoppel setzten sich Tjard und Fabian in spannenden fünf Sätzen durch. Im weiteren Spielverlauf konnten alle drei Jungs jeweils zwei ihrer Einzel gewinnen, am Ende stand der 7:3 Erfolg fest. Herzlichen Glückwunsch! Und: Weiter so!

Tischtennis: 1. Herren: Kein zählbarer Erfolg in den letzten drei Spielen

Die 1. Herren des TV Jahn haben in den letzten drei Spielen im Kampf um den Klassenerhalt keinen zählbaren Erfolg verbuchen können. Dabei war das Team in allen drei Spielen ersatzgeschwächt und konnte auch in den engen Spielen sich nicht durchsetzen. Beispielhaft ist hier der 5:1-Vorsprung gegen den VSK Bungerhof-Delmenhorst II zu nennen, den das Team nicht nach Hause bringen konnte. Auch auswärts beim Delmenhorster TB V war mindestens ein Punktgewinn möglich. Allerdings trat das Team nur mit fünf Spielern an, sodass drei Punkte bereits kampflos an den Gegner gingen. Nun bleibt zu hoffen, dass man in den restlichen Begegnungen noch ein paar positive Erfahrungen machen kann, aber eine Verbesserung nach oben scheint nicht mehr möglich zu sein.

Tischtennis: 1. Damen: Unentschieden gegen starkes Team aus Dinklage

Einen Tag nach dem Sieg gegen Peheim standen die Violetten erneut an der Platte. Dieses Mal traf man in eigener Halle auf das Team TV Dinklage. In der Hinrunde unterlagen die Damen dieser Mannschaft, die aus einem gleich stark besetzten oberen und unteren Paarkreuz besteht. Dabei ist in diesem Team spielerisch alles vertreten: Noppen, starkes Offensivspiel sowie abwartendes Blockspiel.

Für Jahn I vertrat Mara-Lena Ellerbrock im Doppel Irene Dölle, unterlag jedoch gemeinsam mit Miriam Hansen relativ knapp dem starken Duo, Tiemerding/Dierken. Carolin Steineker und Wiebke Klahr waren sehr konzentriert und gewannen ihr Doppel glatt in drei Sätzen gegen die Kombination Elsen/Vodde. Im weiteren Verlauf der Partie konnten nur die Damen aus dem oberen Paarkreuz durch eine sehr starke und konzentrierte Leistung die Punkte für das Team holen. Dabei überzeugte vor allem Carolin Steineker, die nur insgesamt einen Satz abgab. Auch Miriam Hansen konnte alle drei Einzelpunkte beisteuern. Für Irene Dölle und Wiebke Klahr war es kein guter Tag, denn sie mussten in allen Einzeln ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Summa summarum ergab dieser spannende Spielverlauf ein gerechtes Unentschieden, auch wenn der TV Jahn vergleichsweise mehr Sätze verbuchen konnte. Da Union Meppen an diesem Wochenende gegen SV Wissingen V gewann, befindet sich der TV Jahn nun zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter auf einem sicheren zweiten Tabellenplatz.

Tischtennis: 1. Damen: Pflichtsieg gegen Schlusslicht Peheim

Am Freitagabend gelang den 1. Damen ein Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten SV Peheim-Grönheim mit 8:3. Renate Lampe ersetzte die erkrankte Nr. 3, Irene Dölle, und machte ihre Sache sehr gut. Beide Doppel legten gut vor und erspielten einen beruhigenden 2:0-Vorsprung. Allerdings wehrten sich die Gäste gerade im oberen Paarkreuz sehr und so wurde es zu Beginn noch einmal eng, als Carolin Steineker einer gut aufgelegten Monika Einhaus unterlag. Aber Miriam Hansen und Wiebke Klahr konnten ihre Einzel nach hartem Kampf jeweils im 5. Satz für sich entscheiden. Durch die Siege von Abeln gegen Renate Lampe und Wanke gegen Carolin Steineker kamen die Gäste noch einmal auf 3:4 heran, doch dann folgten drei klare Siege von Miriam Hansen gegen Einhaus, Wiebke Verst gegen Abeln und Renate Lampe gegen Wernke. Jahn I zog folglich auf 7:3 davon. Den Schlusspunkt setzte Wiebke Klahr mit ihrem dritten Einzelsieg gegen Peheims Nr. 1, Meike Wanke, der mit 3:1 Sätzen relativ deutlich ausfiel. Mit diesem Sieg hält das Team den Anschluss an den Tabellenführer Union Meppen.

Tischtennis: 2. Damen: Doppelter Punktgewinn gegen TS Hoykenkamp

Die Damen von Jahn II haben in der Bezirksliga einen wichtigen Sieg gegen die TS Hoykenkamp eingefahren. In der Aufstellung Niemeyer, Lampe, Waage, Kyra Ellerbrock waren nach einer Punkteteilung in den Doppeln die Stärke in den Einzeln der entscheidene Schlüssel zum Sieg. Alle Spielerinnen konnten zu dem letztlich deutlichen 8:2 beitragen.

Für Jahn II punkteten: Waage/Ellerbrock, Niemeyer (2), Lampe (2), Waage, Ellerbrock (2).

Tischtennis:1. Schüler: Toller Erfolg gegen Delmenhorster TV

Nach dem 1:9 im Hinspiel waren die Erwartungen nicht sehr hoch. Unsere Schüler spielten in der Aufstellung Kevin, Kai, Patricio und Kilian. In sehr spannenden Doppelpartien hatten beide Male unsere Jungs das bessere Ende für sich. Mit der 2:0-Führung im Rücken kämpften alle um jeden Punkt und dieses zahlte sich gerade in den engen Spielen aus. Alle Jungs waren am 7:3-Sieg der Mannschaft beteiligt und die Freude über den nicht erwarteten Sieg war groß. Super gemacht!

Tischtennis:1. Damen: Deutlicher Sieg gegen TSV Venne

Am Samstag fuhren die 1. Damen in der Besetzung Steineker, Hansen, Dölle, Klahr zum TSV Venne und trafen auf einen schwierigen Gegner. Im Hinspiel gelang den Violetten ein knapper 8:5-Sieg. In den Eingangsdoppeln setzten sich Miriam Hansen und Irene Dölle recht deutlich gegen Klüppel-Hellmann/Elstrodt durch, wogegen sich Carolin Steineker und Wiebke Klahr gegen das nominell stärkere Doppel Winkelmann/Gillich sehr schwer taten. Erst im 5. Satz beendeten die Jahnerinnen erfolgreich dieses Spiel. Trotz der 2:0-Führung im Rücken waren die folgenden Einzel sehr umkämpft, drei der vier Einzel in der ersten Einzelrunde wurden erst im 5. Satz entschieden, jedesmal mit dem besseren Ende für Jahn. So punkteten Miriam Hansen gegen Claudia Winkelmann, Irene Dölle nach 0.2-Satzrückstand gegen Marlies Elstrodt und Wiebke Klahr gegen Regina Klüppel-Hellmann. Lediglich Carolin Steineker unterlag einer gut aufgelegten Monika Gillich in drei Sätzen. Die Begegnungen in der zweiten Einzelrunde verliefen weniger eng, in jeweils vier Sätzen brachten Carolin Steineker gegen Claudia Winkelmann, Miriam Hansen gegen Monika Gillich und Irene Dölle gegen Regina Klüppel-Hellmann den letztlich deutlichen 8:1-Sieg unter Dach und Fach. Dennoch muss man festhalten, dass das Ergebnis den gerade zu Beginn spannenden Spielverlauf nicht angemessen widerspiegelt. An demselben Wochenende gab es für den Spitzenreiter Union Meppen ein Unentschieden, sodass in der Tabelle der TV Jahn nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter positioniert ist. Ein spannendes Finale in der Bezirksoberliga Süd kündigt s

Tischtennis:1. Schüler: Unentschieden im ersten Spiel der Rückrunde

In ihrem ersten Spiel der Rückrunde trafen unsere Schüler auf die Vertretung des VfL Wildeshausen II. Kurzfristig sprang Julian für den erkrankten Djamil ein. Jahn trat an mit Kevin, Kai, Patricio und Julian. Dabei entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte. Am Ende sprang schließlich ein 5:5 Unentschieden heraus. Nach Sätzen lagen unsere Jungs sogar vorne. Gleich am Montag geht es mit dem nächsten Spiel in eigener Halle weiter.